Fee_Feenlandschaft

Tief im Wald

Poesie ist eine ganz andere Form die Welt zu sehen. Und irgendwann wird aus Poesie die Welt. Dies ist die eigentliche Schönheit, der wir beiwohnen können.

Michael A. Mainka

Fee_Feenland
Eine Fee

Eine Fee?
Ist etwas Besonderes!

Ob Fee oder Feen, die sollten egal wo sie sind, eigentlich immer Sonderrechte haben. Zudem gibt es zu diesem Thema natürlich noch weit mehr zu sagen!

Darf ich auch mal?

Feen sind zärtliche Wesen und leider in dieser Welt voller Rüpel selten zu finden. Wenn denn doch einmal, dann werden die zarten Wesen sogleich übertönt. Jetzt ist es geschehen, denn schon wieder ist sie fort, die eine Fee, die eben noch da war.

Sind sie unter uns –
Die Feen?

Zuerst einmal sind nach den Sagen Feen weibliche wie auch männliche Wesen – wobei diese eher wie Geister beschrieben werden. Wenn man so will, dann können diese also nicht von Menschen erblickt werden. Andererseits, und dies ist charmant gemeint, meint der Autor manchmal welchen zu begegnen, also weiblichen Exemplaren und diese sind schön und nett. Das sind dann menschliche Feen.

Herr der Ringe
Die Elben von Tolkien erinnern entfernt an die Feen aus den alten Sagen. Schnell und behände sind sie dort und irgendwie edler als Menschen. Und wer alle Filme gesehen oder Bücher gelesen hat, der hat vielleicht vergessen, dass es in dieser Saga gleich drei Gruppen von Elben gibt.
Da sind zuerst einmal die goldblonden Vanyar, welche besonders edel erscheinen. Daneben gibt es noch die dunkelhaarigen Noldor, welche sozusagen die Wissenden darstellen und daneben handwerklich geschickt sind. Die dritte Gruppe bilden die Teleri, diese sind silberhaarig und jene sind die letzten, welche zuletzt der Aufforderung der Götter folgen, ins Seegensreich zu kommen. Warum das alles hier aufgezählt wird? Weil vielleicht ja Tolkien mehr ahnte, als unsere noch nicht so alten Sagen erzählen können.Und weil es so schön ist, hier einmal mehr Informationen im Film, wie man auch als Mensch ein Elf oder eine Elfe werden kann. Film ab.

Write A Comment